gebraucht Clutch in Grau Damen Armani 8ykEojoQ

SKU9802030
gebraucht - Clutch in Grau - Damen Armani 8ykEojoQ
gebraucht - Clutch in Grau - Damen Armani
Menü Suche
Hessischer Rechnungshof

Sie sind hier

Startseite » Veröffentlichungen » Bemerkungen » Bemerkungen zum Download
Hilfe Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
12.973 TASCHEN Schultertaschen Lanvin 3aYyILrA8x
, 2.010.993 Selfie Mini Shoulder Onyx/Argilla/Salvia/Roccia Tasche bunt Furla nJjXSbjv
,
193.083 Damen Cherry Tornistertasche Tosca Blu HU2OUq05P
494.017 Registrierte Nutzer
ALVIERO MARTINI DAMEN TASCHE GEO CLASSIC THE BUTTERFLY MEDIUM SHOPPING LGI619407 SEASHELL Alviero Martini 1A Classe jy1UxX
Victori4 Duffle Handtasche 33 cm black Calvin Klein OqqN4Skj
Traditional Damiana Mini Bag Umhängetasche Leder 18 cm grigio Campomaggi jBlXvvsyMa
Internetrecht, EDV-Recht, Fernabsatz
6.2.2005 Thema abonnieren
Pochette Mini Bag Umhängetasche Leder 19 cm noir Coccinelle sNNRqBR
Neuer Beitrag Lexicon 20 DualCaster 4Rollen Kabinentrolley 56 cm black Victorinox by Swiss Army Myosjkk
Frage vom 6.2.2005 | 17:07
gipsy-7
Status: Frischling (3 Beiträge, 0x hilfreich)
Pseydonym - Realname - Persönlichkeitsrecht

Ich habe schon ein wenig rumgesucht (hier und bei meinem Freund google), allerdings noch nichts gefunden. Wenn jemand ein Forum hat und ein UserY dort einen anderen UserX (der in dem Forum nicht schreibt, aber den die Anwesenden im Forum aus anderen Foren kennen) das Pseudonym mit dem realen Namen und Wohnort der Person in Zusammenhang bringt, würde ich mal vermuten, dass da Rechte verletzt werden. Das schließe ich aus diesem: Quelle: Zitat: ********************************* Stellt jemand ohne Zustimmung des Betroffenen einen Zusammenhang zwischen einem pseudonym verfaßten Artikel und der Identität des Autoren her, indem er z.B. innerhalb einer Antwort personenbezogene Daten veröffentlicht, so stellt diese Verknüpfung eine unzulässige Datenverarbeitung und eine Persönlichkeitsrechtsverletzung dar, die den Betroffenen berechtigt, seine Interessen mittels einer Unterlassungsklage gemäß oder einer (kostenpflichtigen) Unterlassungserklärung zu wahren. Im Falle eines nachgewiesenen Schadens ist der Schädiger nach und zum Schadenersatz verpflichtet. Das öffentliche Aufdecken pseudonymer Autoren stellt eine schwere Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts des Betroffenen dar und ist kein Kavaliersdelikt. ********************************* Der betroffene UserX (dessen Daten in diesen Zusammenhang gebracht wurde) hat nicht in diesem ForumX , aber in vielen anderen Foren unter Pseudonym gepostet. Alle Schreiber in dem ForumX lesen und schreiben auch in den anderen Foren, wo dieser UserX unter seinem Pseudonym postet. Das Forum war frei zugänglich. Der UserX hat dann den Verfasser des Postings - UserY - aufgefordert, die entsprechenden Daten aus dem Posting zu entfernen. Das Forum ist nun passwortgeschützt. Der betroffene UserX hat natürlich keines und es bekommen auch nur ausgesuchte Personen das Passwort zu diesem Forum. Was mich nun interessiert ist, ob die im Zitat angesprochene Persönlichkeitsverletzung nur für öffentlich und allen zugängigen Seiten gilt oder eben auch für "geschlossene" Bereiche. Weiß da jemand bescheid? Viele Grüße ----------------- "gipsy *************** ein streunender zigeuner ***************"

Linkliste

Anlass für dieses Heft der DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung (1/2015) ist die derzeit zu beobachtende Entwicklung politischer Konfliktlinien. Konflikte begegnen dem Menschen jeden Tag – nicht nur auf politischer und gesellschaftlicher, sondern auch auf zwischenmenschlicher Ebene. Die Texte gehen den Fragen nach, was Konflikte eigentlich sind, welche innerhalb der Erwachsenenbildung existieren und wie man lernen kann, sie zu bearbeiten. Unter anderem schreibt Klaus Hufer , dass Konflikte in der Erwachsenenbildung zu selten bzw. gar nicht thematisiert werden und fordert diesen Bereich wieder neu zu diskutieren. Der Autor präsentiert verschiedene Konfliktsituationen und zählt Kompetenzen wie Standhaftigkeit, Überzeugungskraft und Sicherheit zu den wichtigsten Aspekten professionellen Handelns. Der Fokus liegt an dieser Stelle auf der politischen Erwachsenenbildung.

„Typische Fallen im Umgang mit sich selbst“ ist Kapitel 3 des Buches „Kompetenz im Konflikt“ von Ruth Pink. Die Autorin stellt verschiedene Konfliktszenarien dar, welche Kursleitende im Inneren tragen und bewältigen müssen. Durch konkrete Fallbeispiele verdeutlicht die Autorin, zu welchen Konflikten es in den jeweiligen Kursen kommen kann, was diese bei den Kursleitenden auslösen können und wie sie die Problematik handhaben können. Der Textausschnitt bezieht sich sehr praxisorientiert auf die jeweiligen Ursachen und Lösungsvorschläge bzw. auf Tipps mit Konflikten professionell umzugehen.

Frustrations- und Ambiguitätstoleranz sind die grundlegenden Kompetenzen, welche ein Dozent oder Kursleiter innehaben sollte, um Konflikten in der Erwachsenenbildung angemessen zu begegnen, beschreibt der Autor Dirk Knoop in seinem Artikel in der DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung (3/2008). Durch die ausführliche Beschreibung der von ihm benannten Grundkompetenzen wird deutlich, in welchem Rollenkonflikt sich der Weiterbildner befindet. Im Anschluss daran gibt der Autor Hinweise und Ratschläge, welche den Kursleitern in der Praxis hilfreich sein könnten. Er schließt seinen Artikel, indem er die Lehrenden ermutigt Unsicherheiten und Fehler zuzulassen und diese als persönliche Motivation und Ansporn zu interpretieren.

Zwei Videos auf YouTube beschreiben die Zehn Regeln für konstruktive Konfliktlösung und die Neun Stufen der Konflikteskalation nach Friedrich Glasl anschaulich.

Störungen und Konflikte in der Erwachsenenbildung
Das könnte Sie auch interessieren

Passende Wissensbausteine

Diese Linkliste ist Teil des Dossiers "Bildungsarbeit mit Geringqualifizierten".

Fantasy Felicia Umhängetasche Leder 26 cm cocoon cashew Bogner Y9z9IjId
Profil ansehen

© DocuSign Inc., 2003 - 2018 Deutschland: +49 800 186 08 56 International: +44 203 714 4800